Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/annainschweden

Gratis bloggen bei
myblog.de





Jul, jul, strålande jul

Hallo liebe Weihnachtswichtel,

Die Zeit vergeht wie im Flug.  Es kommt mir vorher als wäre es letzte Woche gewesen, dass ich ier ankam, doch nun ist nächste Woche schon Weihnachten und mein Aufenthalt hier neigt sich dem Ende zu. Echt krass!

Wie steht es mit eurer Weihnachtsstimmung!? Ich muss ja sagen, mich hat es dieses Jahr voll erwischt. Seit 3 Wochen ernähre ich mich überwiegend von Lussekatt (schwedisches Safrangebäck), Pepparkakor und Glögg, höre Weihnachtslieder und betrachte meinen leuchtenden Stern im Fenster. Heute ist der Lucia-Tag und ich habe in der Uni meinen ersten Luciaumzug miterlebt. Wirklich sehr schön!

Gestern war in ich der Domkirche beim Chorkonzert... auch das ein Highlight!

Ich muss ja zugeben, dass ich mich hier schon ziemlich gut eingelebt habe. Jetzt gehen die ersten Abschiedsdramen los, da viele nach Weihnachten garnicht mehr wieder kommen. Sehr tragisch! Aber ich darf ja zum Glück nochmal herkommen um dann im Januar noch ein bisschen herumzureisen!

Ich wünsche Euch allen eine schöne restliche Adventszeit!

Ich denke an Euch, eure Anna

13.12.10 16:32


Schnee Schnee Schnee

Hallo Schneemänner und Schneefrauen!

Es ist wahr! Es hat geschneit! Seit etwa einer Woche lebe ich in einem weißen Winterwunderland. Okay, zugegebener Maßen wird es langsam etwas grau und matschig, aber ich liebe es! Es hat uns innerhalb von einem Tag komplett eingeschneit. Morgens ging ich noch trockenen Fußes zur Uni und plötzlich im Kurs blickte ich aus dem Fenster und es tobte ein Schneesturm. Abends auf dem Heimwag von der Uni konnten wir dann die erste Schneeballschlacht machen und einen "Snögubbe" bauen!

Nach einem Tag haben die Schweden dann auch mal begonnen die Straßen zu räumen... und den Schnee einfach auf den Bürgersteig zu schaufeln. Das ist echt krass, überall sind meterhohe Schneeberge an den Ecken und in den Vorgärten aufgehäuft... wenn das noch mehr wird, kann ich ne Mini-Skisprungschanze im Garten eröffnen!

Natürlich war die Kleidung eines normalen, outdoor-faulen Rheinländers wie mir nicht auf dieses Wetter eingestellt und so bin ich dann am Freitag direkt mal nach Stockholm gefahren (mit der Bahn, die auch bei Schnee fährt und nicht direkt schon bei ein bisschen Laub auf den Schienen aufgibt!). Jetzt habe ich SIE... und IHN! Die perfekten Outdoor-Schuhe und den Prollpelz-Wintermantel! Ich sehe zwar aus, als würde ich eine Polarexpedition anstreben, aber ich friere nicht mehr!

Möchte mich auch nochmal für das zahlreiche Futter für meinen Briefkasten bedanken!

Nächste Woche steht die erste Klausur an, drückt mir die Daumen!

Ich vermisse Euch alle und sende ganz liebe Grüße,

Eure Anna

13.11.10 13:19


Halloween

Hallo liebe Gruselfreunde,

am Freitag war es endlich soweit. Zwei große Ereignisse hatten ihre Schatten voraugeworfen: Der Dave reiste an und es war Halloween. Ja, die Schweden ziehen das Mangels Feiertag am ersten November einfach vor, sodass man schon am WE feiert bis der Kürbis kracht!

Nach einer intensiven Sightseeingtour durch das atemberaubende Västeras und einer gepflegten schwedischen Mahlzeit war es dann soweit: Die Halloween-Party der Studentenunion konnte beginnen. Ihr glaubt gar nicht was ich alles für Kostüme gesehen habe. Neben den zahlreichen ungruseligen Feen und Bunnys (okay, ab Konfektionsgröße 48 wurde es auch bei denen gruselig^^) gab es aber auch wirklich einschüchternde Gestalten. Platz eins der Geschmacklosigkeit war meiner Meinung nach ein gekreuzigter Jesus. Das Rennen im Gruselfaktor machte eindeutig ein riesiges Phantasie-Wesen mit riesiger schwarzer Maske (würde ich jetzt PC zocken wüsste ich sicher auch, was genau er darstellen wollte^^) Und mein persönliches Highlight war ein Fahnenmast: er war einfach weiß gekleidet und hatte unter einem Arm ne Flagge angenäht, die er immer hisste, wenn er den Arm hob... sehr kreative Idee!

Ihr seht, hier kompensiert man das fehlende Karneval also an Halloween. Nach einer ziemlich kurzen Nacht waren wir dann zwei Tage in Stockholm. Wie immer ein Traum und ich war zum ersten Mal im Nationalmuseum. Sehr lohnenswert!

Ja, was passiert hier sonst noch so!? Ich habe mich zu den ersten Klausuren anmelden müssen. Das Verfahren ist hier etwas kompliziert, aber ich glaube, ich habe es durchschaut!

Viele Grüße aus Schweden,

Eure Anna

3.11.10 18:04


Halbzeit

Hallo liebe Fans^^,

Ihr habt richtig gelesen, es ist Halbzeit! Und irgendwie ist die Zeit wie im Flug vergangen. Wenn ich es am Anfang auch unendlich lang fand, ein Semester in Schweden zu sein, muss ich jetzt doch feststellen: eigentlich ist es eine verdammt kurze Zeit! Natürlich vermisse ich Euch alle, aber wenn ich mir mal überlege was ich alles machen wollte und was davon ich bisher auch wirklich geschafft habe, dann ist die Bilanz relativ mau.

Die letzte Woche hatte ich ja Besuch von meinem Schatz. Wir haben die Icebar in Stockholm unsicher gemacht und ich bin am Boden festgefroren Das war ein cooles Erlebnis! Aber nun beginnt die sehnsüchtige Wartezeit auf meinen Besuch in der Heimat zu Weihnachten.

Die Zeit bis dahin darf aber nicht ungenutzt verstreichen und so habe ich gestern den schon längere Zeit fälligen Besuch in DER Disco von Västerås gemacht. Ja, sowas gibts hier auch! Der Laden nennt sich Pluto und hat für Studenten bis 23.00 freien Eintritt... was auch dringend nötig ist, da ein Longdrink ab 98 SEK aufwärts kostet^^ Wir haben auch "alte" Bekannte getroffen... einen netten Mittdreißiger aus dem Iran der mit uns Mädels zum Aerobic geht

Aber die Schweden verstehen das Feiern schon! Nur irgendwie ist man immer underdressed, wie wenig man sich auch anzieht (oder nennt man das dann overdressed!?^^) Die Schwedinnen finden in ihrem Schrank immer einen Schlauch der kürzer und enger ist! Die Frage ist und bleibt nur: Wie schaffen sie es, bei den Preisen so betrunken zu werden!? Ich habe mir gestern ein Bier gegönnt und mir überlegt, dass ich von dem Ged auch Essen für 2 Tage hätte kaufen können...

Ach ja, und ich war "shoppen" im Touristbüro... hatte ja von der siegreichen Stadtreally am Anfang einen Gutschein dafür... ich musste feststellen: es gibt Postkarten von Västerås! Zwar nur 3 verschiedene, aber es gibt welche!

 So ihr Lieben, haltet die Stellung in der Heimat!

Lieben Gruß, eure Anna

 

23.10.10 12:22


Shopping-Wahn

Hello again, liebe Tierfreunde!

Ich habe es getan! Ich habe ihn gekauft! Den einzigartigen, ultimativen, hypergalaktischen...Quitscheentenduschvorhang!!!! (geiles Wort für Galgenmännchen, oder?^^)

Ansonsten genieße ich grade die Tage mit meinem Schatz

Lieben Gruß in die Heimat,

die Anna

PS: Und denkt dran: Köpfchen in das Wasser und Schwänzchen in die Höh'

12.10.10 19:22


Entdecke den Lurch in Dir!

Hallo liebe Tierfreunde,

der erste von Euch hat sich zu mir gewagt! Es war die mutige Betty, die sich ganz alleine in den hohen Norden aufmachte, um mich im Land der Bären und Elche zu besuchen. Und es war soooo toll!

Nach einer langen Anreise habe ich versucht, sie mit einem stilechten Ikea-Essen wieder aufzupäppeln: Köttbullar (und nochmal für alle nicht-Skandinavistik-Studenten: man spricht quasi "Schöttbullar"... auch wenn die Frauen bei IKEA an der Kasse was anderes behaupten), Kartoffelpüree und Preiselbeeren!

Wie sich das so gehört, wenn angehende Wikinger sich treffen (denn wozu studiert man sonst Skandinavistik!?) haben wir natürlich die kulturgeschichtlichen Highlights von Västerås abgeklappert... Anunds Grabhügel, den  (einen) Runenstein und natürlich das Freilichtmuseum mit den alten schwedischen Zuchttieren!

Ach ja, erwähnte ich schon, dass meine Uni einen Partner-Campus hat? Nein? Wir wissen jetzt auch warum... wir waren dort, in Eskilstuna, und es ist nicht der Erwähnu8ng wert

Dafür war Stockholm wie immer eine Reise wert. Und wir haben ein Mammut-Sightseeing gemacht: Altstadt, Schatzkammer mit königlichem Gebiss, Schloss, Museum Tre Kronor und natürlich Skansen. Man kann schließlich nicht nach Schweden kommen ohne einen Elch gesehen zu haben!

Wie ihr seht: Man kann hier viel erleben und meine Qualitäten als Reiseführer steigen auch von Besuch zu Besuch. Also nix wie auf nach Schweden!

Mittlerweile habe ich sogar "echte" Schweden kennengelernt. Wir haben eine Tandem-Runde mit schwedischen Germanistk-Studenten! Eine sehr coole Sache, und alle voll lieb.

So, jetzt gehts aber mal ans Lernen, morgen steht die Wortschatzprüfung an, muaha!

Ganz lieben Gruß in die sonnige Heimat,

Eure Anna

PS: Danke an alle, die meinen Briefkasten so fleißig füttern! Versuche mich zu revanchieren! Weiter so!

6.10.10 19:46


die Heimat holt dich ein, egal wo du bist!

Grüßt Euch, meine Lieben!

Ich habe lange geschwiegen, aber ich habe ne gute Ausrede. Meine Eltern waren bis heute zu Besuch und da hatte ich volles Programm. Ich habe sie, oder besser gesagt deren Mietwagen schamlos ausgenutzt, um mal nen Großeinkauf zu starten und einige Touren in entlegene Regionen zu machen. So waren wir u.a. in Falun, der Stadt wo das Kupfer für diese Klischee-roten-Häusschen abgebaut wird! Dort gab es, ihr werdet es nicht glauben, neben einer riesigen Kupfergrube, einen überdimensional großen Holz-GEIßBOCK!!! Leider hatte ich keine Streichhälzer dabei...

Ich muss ja zugeben. dass so ein Besuch aus der Heimat auch mal gut tut! Und morgen kommt gleich der nächste! *freu* Werde nämlich ab morgen von Birthe besucht!

Aber zum eigentlichen Thema: Nicht nur Besuch aus der Haimat sucht einen hier heim, nein auch die Bräuche werden von den Schweden hemmungslos importiert! Nicht genug damit, dass sie letztens beim Karaoke lauthals Schnappi, das kleine Krokodil grölten (weil es ja keine anderen international bekannten deutschen Lieder gibt^^), nein, jetzt heißt es ab morgen auch noch: O´zapft is! Die Studentenunion feiert Oktoberfest! 5 Tage lang! Mit deutschem (ich korrigiere: bayrischem^^) Essen und allem was dazu gehört!

Ich bin ja mal sehr gespannt! Wie ihr seht, wird es einem hier nie langweilig. Ich habe heute mit Erschrecken festgestellt, dass der September ja schon fast um ist!

So ihr Lieben,

ich vermisse Euch alle ganz doll und würde Euch gerne mit auf "die Wiesn" im Studentenheim nehmen!

Viele liebe Grüße aus dem langsam schon frostigen Schweden sendet Euch eure Anna

PS: Ich habe meine ersten fellgefütterten Schuhe gekauft!

28.9.10 23:05


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung